Inhalt

Suche

12. Mrz. 2009

Haben Sie sich schon oft gefragt, wie man den SAP-Betrieb billiger und flexibler gestalten kann? Warten Sie immer noch auf eine kundengerechte Wartungsregelung? Wir glauben, dass es Zeit ist, eigene Konzepte rund um das Thema SAP zu entwickeln und wollen Sie dabei unterstützen, eigenständige Strategien zu entwickeln. Gerade in einer Rezession sind neue Ansätze nötig. Abwarten und das Verweilen auf eingefahrenen Wegen sind gefährliche Taktiken.

Daher laden Sie herzlich ein, bei der Konferenz “sapientia” (lat. die Weisheit) vom 31. März bis 1. April 2009 in Berlin dabei zu sein. Bei dieser Tagung treffen sich Anwender, Anbieter, Analysten und Rechtsanwälte zum Strategiegespräch über neue Wege, SAP-Installationen zu gestalten. Seien Sie dabei, wenn Geschäftsführer, Vorstände und IT-Gurus ihre Visionen präsentieren und nutzen Sie die Möglichkeit zum offenen Austausch über neue Ansätze.

Sie sollten diese Veranstaltung besuchen, weil

  • Sie nur hier Alternativen aus der Perspektive des SAP-Anwenders präsentiert bekommen;

  • Sie mit Sapientia Zeit und Geld sparen, denn Sie müssen nicht drei oder vier Veranstaltungen besuchen, um ähnlich breit informiert zu werden sondern nur eine;

  • Sie hier erfahren, wie man mit einem alternativen Wartungsangebot weit unter den 17% des alten SAP Angebots bleibt – ohne je wieder migrieren zu müssen;

  • Sie hier eine einmalige Kombination von Themen finden, die genau auf die Bedürfnisse eines SAP-Anwenders zugeschnitten sind;

  • Ihnen hier Informationen für den ganzen Lifecycle – von der Vertragsverhandlung über den Lizenzeinkauf, die Wartung, den weiteren Ausbau und die Anbindung anderer Produkte – gegeben werden.

Bisher gelang es selten, dass  Sponsoren, die sich im erbitterten Wettbewerb befinden, sich für ein gemeinsames Thema engagieren. Der Kenner stellt schnell fest: eine Veranstaltung, bei der Softwareanbieter, Rechtsexperten, ein unabhängiger Wartungsanbieter und ein Verkäufer gebrauchter Softwarelizenzen auftreten, sorgt schon allein durch die extrem unterschiedlichen Aspekte für Spannung.

Alles nur Werbung? Keineswegs. Schauen Sie sich das Programm an: strategische Aspekte, die Domäne der Analysten werden ebenso beleuchtet wie die Praxis. Hersteller zeigen Alternativen im SAP-Umfeld auf, die Ihnen erlauben, den weiteren Ausbau Ihrer Anwendungslandschaft anders zu gestalten.

Auch für Ihre weiteren, kaum zu vermeidenden Verhandlungen mit SAP erhalten Sie wertvolle Anregungen. Erfahren Sie mehr über rechtliche Hintergründe und wie Sie sich auf Nachvermessungen vorbereiten und so unangenehme Überraschungen vermeiden können. Auch hilft die Kenntnis der Rechtslage im SAP-Vertragsumfeld, Probleme zu vermeiden und Geld zu sparen.

Wie man in der CW-Online ( http://www.computerwoche.de/knowledge_center/erp/1888921/ ) lesen kann, wird SAP die Kunden durch Anwendung einer Preisgleitklausel in den Enterprise Support zwingen. Amerikanische Anwender nutzen bereits Alternativen – bei uns können Sie mehr hierüber erfahren!

Erste Reaktionen von angemeldeten Teilnehmer:

“Diese Veranstaltung trifft den Nagel auf den Kopf”

“Diese Themen sind gerade im Mittelstand aktuell”

“Wir brauchen Input für die Zeit nach der Krise - wenn es wieder richtig losgeht”

“Projekte verschieben bringt auch nichts. Wir müssen nachhaltige Sparpotential identifizieren.”

Die Veranstaltung findet an zwei Tagen am 31. März und 1. April in Berlin statt. Hier werden wichtige Denkanstöße vermittelt, die gerade jetzt bei SAP-Benutzern willkommen sind. Wer sein „SAP-Schicksal” wieder in eigene Hände nehmen will, darf hier nicht fehlen

Neugierig? Sehen Sie sich die Agenda an - es gibt ein breites Spektrum von Themen, auch solche, die bisher noch nie auf einer Veranstaltung tangiert wurden wie etwa herstellerunabhängige Wartung für Ihr System. Sicher sind auch Themen dabei, die Sie schon lange beschäftigt haben und für die Sie hier Lösungen finden. Verpassen Sie diese Gelegenheit nicht - melden Sie sich an!

Und der Preis?

22 Prozent  sind in aller Munde- auch bei uns!

Wir jedoch senken unseren Preis um 22 Prozent und stellen uns der Krise – für Sie!

Der Preis für einen Teilnehmer an der Tagung beträgt jetzt bei uns 22 Prozent weniger – das heißt 1.240 Euro zzgl.MwST.

Melden Sie sich jetzt gleich hier an und sichern Sie sich Ihren Platz in dieser einmaligen Konferenz:.

Keine Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

.

Anmeldung zur Sapientia 2009
Programm zur sapientia 2009
Aussteller der sapientia 2009
Susensoftware
Bison
bpm-alliance
camelot
honico
informatica
On Demand
Pass
Rimini-Street
Sage
salesforce
SoftM
Semiramis
Steinhilber Schwehr
successFactor
Terna
Trend EVM
XTAG